Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom November, 2012 angezeigt.

Adventskalenderkranz

Mein Adventskalenderkranz ist fertig und wartet auf seinen Einsatz am 1. Dezember (ja: 1. Dezember, nicht 1. Advent - Erklärung folgt). Nach viel mühsamer Arbeit, diversen Touren in den Keller (weil die Sicherung rausgeflogen war), einer zerlegten Heißklebepistole (der Grund für die rausgeflogenen Sicherungen) und überstrapazierter Hirnzellen (wie kriege ich bloß die kleinen Kerzen an den Kranz???) prangt das gute Stück nun endlich auf unserem Wohnzimmertisch.

Ich hatte beim Durchstöbern einiger immer noch nicht ausgepackter Umzugskartons meinen alten Adventskranz ausfindig gemacht und in einem akuten Anfall von Nostalgie ans Tageslicht befördert. Natürlich kamen da wieder Erinnerungen an meine Zeit auf Föhr hoch: ich hatte meine erste Heißklebepistole geschenkt bekommen (ja: genau die, die gerade den Geist aufgegeben hat!), mit der ich aber überhaupt nichts anzufangen wusste. Dann sah ich wenig später diese niedlichen Adventskränze mit Wichteln und so in einem Schaufenster, die ich m…

Martinsumzug

Wie jedes Jahr fand auch diesmal wieder auf Helgoland ein Laternenumzug zum Martinstag statt, der von beiden Kirchengemeinden (katholisch und evangelisch) organisiert wurde.

Der Umzug startete in der St. Nicolai Kirche. Bevor es losgehen konnte, mussten allerdings erst noch ein paar Lieder eingeübt werden, und zur Einführung gab es eine kleine Geschichte.

Lieder einüben

Was ist eigentlich ein Heiliger?

St. Martin und der Bettler werden vorgestellt Dann machten wir uns, bewaffnet mit vielen bunten Laternen und begleitet von Fackelträgern der Freiwilligen Feuerwehr Helgoland, auf den Weg. Das Wetter spielte auch mit: relativ wenig Wind und kein Regen - absolut untypisch für den Martinstag, wie ich mir habe sagen lassen. Da es nicht so windig war, konnten  wir einen Ausflug zum Falm wagen, und von dort die schöne Aussicht auf den beleuchteten Hafen genießen.

Bei der St. Michael Kirche angekommen, bekamen wir an einem kleinen Feuerchen die Martinsgeschichte zu hören. Anschließend ging es in…

Wer hat meine Äpfel geklaut???

Dass ich als Pastorin mit Einigem zu rechnen habe, was Privatsphäre betrifft, war mir ja schon klar. Aber dass jemand losgeht und meinen Apfelbaum plündert, während ich im Urlaub bin, ist schon der Hammer. Birnenbaum und Feigenbaum waren auch sauber abgeräumt. Also, nur fürs Protokoll: nächstes Jahr würde ich mein Obst gerne selber ernten! Und: Wer auch immer das war, hätte mir wenigstens ein Glas Apfelmus oder Birnenkompott vor die Tür stellen können!!!