Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom März, 2012 angezeigt.

Die Hansens, die Insel und das Wetter ...

Also, so langsam wird das irgendwie komisch: die Leute hier fragen mich schon auf offener Straße, ob wir irgendein Problem mit dem Wetter haben. Letzten Montag bekam ich zu hören: "Sag mal, was ist das eigentlich mit dir und dem Nebel?" Jemand anderes stellte vor ein paar Tagen fest: "Mit dem Wetter habt ihr irgendwie ein Problem." Jemand aus meiner Gemeinde sagte neulich: " Hast du Streit mit deinem obersten Chef, dass er ständig diesen Nebel schickt?" Und heute beim Einkaufen im Edeka Laden auf dem Oberland gab es einen bedeutungsschwangeren Blick nach draussen und ein Augenzwinkern - ohne Worte!

Zur Erklärung: Seit ich auf die Insel gezogen bin, gibt es Probleme mit den wochenendlichen Besuchen meines Göttergatten. Es fing, wie bereits in diesem Blog berichtet, mit meinem Vorstellungsgottesdienst an: alle schafften es zwar rechtzeitig hierher, aber nicht, wie geplant, zurück. Allerdings war das die positive Seite des Nebels: meine Familie blieb mir ein …

Zum ersten Mal Drehleiter

Heute war es endlich soweit: Dienstabend bei der Feuerwehr und ich durfte zum ersten Mal auf die Drehleiter! Zwar war ich nicht ganz so hoch hinaus wie die Jungs, die unser Schiff wieder auf der Kirchturmspitze anbringen, aber immerhin war mir doch mulmiger zumute als beim Winschen. Auch wenn es nur 19 Meter waren (wir haben Deutschlands kleinste Drehleiter).

Wetter-Schiff

Jetzt hat unser Kirchturm bald sein Wetter-Schiff zurück.

Der Pastor und seine Frau

Neulich beim Spazierengehen entdeckt. Da fragt sich nur, wer wer ist ...